| ANFAHRT | KONTAKT | STELLENANGEBOTE | IMPRESSUM/DATENSCHUTZ |

 

 


ELTERN- UND FAMILIENARBEIT

Der  Erfolg  unserer  Arbeit  ist  davon abhängig,  in wie weit  die  oftmals alleinerziehenden  Elternteile der bei uns lebenden Kinder aktiv mitwirken und unsere Hilfen unterstützen. Heimerziehung bedeutet nicht, Eltern auszuschließen oder sie aus der Verantwortung zu entlassen, sondern im Gegenteil, sie in Ihrer Elternrolle und Sorgeverantwortung zu stärken und intensiv einzubeziehen. Oftmals ist das Ziel unserer Hilfe ein erfolgreicher Übergang zurück in die Herkunftsfamilie, bei dort verbesserten Bedingungen.

Eltern wollen i.d.R. gute Eltern sein, nur leider erschweren mitunter problematische Lebensbedingungen, Krisen, Krankheiten oder auch die Folgen der eigenen Geschichte die Umsetzung im Lebensalltag.
Wir  nehmen  unsere  Eltern  mit  Ihren  Problemlagen  ernst  und  versuchen, sie während der  Unterbringung ihrer Kinder in der Kindervilla als Partner zu gewinnen.

 

 


Regelmäßige Elternkontakte sind für uns bedeutsam, ob vor oder nach Beurlaubungen, zu den gemeinsamen Elternnachmittagen, bei gegenseitigen Besuchen oder auch im Rahmen der ggf. vereinbarten wöchentlichen Telefonkontakte zu ihrem Kind. Auch wir haben keinen „Zauberstab“ für Probleme und Krisen, benötigen aber Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Offenheit im Umgang mit den Eltern der uns anvertrauten jungen Menschen.


Neben der bisherigen Eltern- und Familienarbeit bietet die Kindervilla bei ausreichend Interessenten und freien Kapazitäten mehrmonatige Elternkurse an.
Wir wollen hier für mehr Verständnis und Freude zwischen Eltern und Kindern sorgen und Eltern mehr Sicherheit im Umgang mit ihren Kindern vermitteln.
Wer  möchte  und  längere  Anfahrten  hat,  kann  auf Voranfrage auch  gern  unsere  kleine  Elternwohnung  in  der Wohngruppe Griesheim für die Kontakte zu seinem Kind nutzen.

 

 

 

 

Navy-oben

Navy-unten-k2